MPS Edition – Die App für ausgabenorientierte Publikationen

Mit MPS Edition können Sie Ihre gedruckte Ausgabe als digitales Replika auf einer gewünschten Plattform publizieren. Unsere Apps unterstützen alle gängigen digitalen Plattformen und stellen auch Ihre Beilagen benutzerfreundlich zur Verfügung. 

Die Darstellung verschiedenster multimedialer Angebote über eine Plattform ist derzeit das treibende Thema der Verlagsbranche.  Mit dem Dashboard bietet die MPS die Möglichkeit, mittels Widgets unterschiedlichste „Verlags-Heroes“ darzustellen und in den Mittelpunkt zu rücken: Neben dem aktuellen PDF-E-Paper ist die Einbindung von Real-Time-Content, Videos, Facebook-Widgets und vieles mehr denkbar. Größtmögliche Flexibilität und Aktualität stehen hier im Vordergrund.

Zur Monetarisierung stehen unseren Kunden alle gängigen Werbeformate zur Verfügung.

Apple Watch und Android Wear
Die MPS wurde mit Einführung der Apple Watch mit zahlreichen relevanten Features ausgestattet. So können z.B. Notifications, Alarme oder Headlines ausgespielt werden und durch Antippen eines Artikels die Vorlesefunktion aktiviert werden. Diese Features sind selbstverständlich auch für die Android Wear verfügbar.

Die wichtigsten Features der MPS Edition im Überblick
  • Garantierte Verfügbarkeit und Reaktionszeiten (auch in der Nacht)
  • Präzise Nutzungsstatistiken und Analysefunktionen
  • Push Notification
  • Individuelle App-Lösungen für PDF-E-Paper mit IVW-/ÖWA-Kompatibilität und Digitalausgaben (z. B. Abendausgabe, Sportausgabe, regionale Mutationen etc.)
  • Plug-in für Videos, Bildergalerien, Links und Live-Ticker
  • Abo-Schnittstellen und In-App Purchase
  • Digitale Ausgaben ohne Printäquivalent, basierend auf HTML5-Layouts 
  • Individualisierbare Übersichtsseite
  • Benutzerfreundliche Integration von Beilagen
  • „Feed-Magic“: ein Datenfeed – alle Ausspielkanäle (iOS, Android, Windows etc.)

Eine App: Alle Werbeformate
  • Interaktive Grafiken und Animationen
  • Overlays
  • Interstitials
  • Banner
  • Integration von Ad-Servern


Mobile Publishing – so funktioniert‘s

So funktioniert's

Mehr zu diesem Artikel
Seite empfehlen